Karriere A-Z

Seit dem 01.04.2021 arbeiten unsere Mitarbeiter auf bettenführenden Stationen im 3-Schicht-Betrieb nur noch 36 Stunden/Woche – die Reduzierung erfolgte bei vollem Lohnausgleich.

Für alle anderen Berufsgruppen gibt es bei uns unterschiedliche Arbeitszeitmodelle entweder mit einer 37,5 Stunden-Woche (z.B. Endoskopiefachkräfte, Pflegekräfte der Rehaklinik) oder mit einer 38,5 Stunden-Woche (z.B. Ärzte, Verwaltung).

Im Rahmen einer Teilzeitbeschäftigung bieten wir nach Rücksprache mit dem Vorgesetzen sehr individuelle Lösungen, sofern sich diese mit den Abläufen bei uns vereinbaren lassen.

Die Ausbildung von jungen Menschen – sowohl in der Pflege als auch in der Verwaltung – liegt uns sehr am Herzen.

Folgende Ausbildungen können bei uns absolviert werden:

– Ausbildung zur Pflegefachkraft (w/m/d) (ehem. Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d))
– Ausbildung zum medizinischen Fachangestellten (w/m/d)
– Ausbildung zur OTA (w/m/d) in Kooperation mit dem Kliniken Augsburg und Starnberg
– Ausbildung zum ATA (w/m/d)
– Ausbildung Kaufleute (w/m/d) für Büromanagement
– Ausbildung Fachinformatiker (w/m/d) Fachbereich: Anwendungsentwicklung
– Ausbildung Fachinformatiker (w/m/d) Fachbereich: Systemintegration

Weitere Informationen finden Sie hier!

Auch das schönste Arbeitsleben geht einmal zu Ende. Um dann im Ruhestand einen besseren finanziellen Spielraum zu haben, schließen wir in Kooperation mit der Bayrischen Versorgungskammer eine betriebliche Altersversorgung für Sie ab.

Wir bieten unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, dass wir für Sie ein Lebensarbeitszeitkonto einrichten. Das Guthaben auf diesem Konto kann sich durch Gehaltsanteile, Sonderzahlungen oder auch durch Überstundenguthaben speisen. Sie entscheiden dann, ob Sie bei entsprechendem Guthaben Ihren Ruhestand vorzeitiger antreten mögen oder sich einmal eine Auszeit gönnen – ohne dass Ihnen dadurch ein finanzieller Engpass entsteht.

Wir bieten unseren Mitarbeitern ein umfangreiches Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) und richten uns nach folgendem Leitspruch:

„Um Gesundheit für jeden Einzelnen, ein gesundes Miteinander in unseren Teams sowie wirtschaftlichen Erfolg der St. Vinzenz Klinik langfristig zu erhalten, setzen wir uns für GESUNDE ARBEIT ein!“

Die 3 Säulen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements:

  • Stärkung persönlicher Gesundheitsressourcen
  • Entwicklung gesunder Arbeitsbedingungen
  • Stärkung des gesunden Miteinanders

Wir bieten auch anderen Unternehmen Unterstützung bei der Ein- und Durchführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements an.

Ansprechpartnerinnen:

Marina Lauerbach
BGM-Koordinatorin

Tel.:          08363 / 693 -619
E-Mail:     martina.lauerbach@vinzenz-klinik.de

Zwischen dem Betriebsrat und der Geschäftsführung findet innerhalb des Unternehmens eine sehr konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit statt. Derzeit umfasst der Betriebsrat 14 Mitarbeiter aus verschiedenen Berufsgruppen.

St. Vinzenz ist bunt und das ist gut so. Hier arbeiten die unterschiedlichsten Menschen und jeder ist willkommen wie er ist.

Weitere Informationen zu unserer generellen Einstellung finden Sie hier.

Der Einstieg am neuen Arbeitsplatz beginnt bei uns mit der Begrüßungsveranstaltung „Willkommen im Team“ (intern auch kurz „WIT“ genannt).

An diesem Vormittag begrüßen wir unsere neuen Kolleginnen und Kollegen herzlich im St. Vinzenz Team. Sie erhalten die wichtigsten Informationen zu unseren Einrichtungen, die ersten Fortbildungen und bekommen Zeit, für das gegenseitige Kennenlernen.

Mit einem gemeinsamen Hausrundgang endet diese Veranstaltung und die eigentliche Einarbeitung beginnt in der Abteilung. Diese orientiert sich bei uns an vorliegenden Einarbeitungskonzepten.

Die Zeit für eine zielgerichtete Einarbeitung ist uns sehr wichtig. Daher stellen wir Ihnen einen „Paten“ an die Seite, der Sie in der Einarbeitungsphase kollegial unterstützt.

Selbstverständlich können Medizinstudenten auch eine Famulatur in unserem Haus absolvieren.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an das Sekretariat der Chirurgie bzw. der Inneren Medizin:

Sekretariat Chirurgie:

Tel.:          08363 / 693 – 403
E-Mail:     chirurgie@vinzenz-klinik.de

Sekretariat Innere Medizin:

Tel.:          08363 / 693 – 407
E-Mail:     inneremedizin@vinzenz-klinik.de

Um fachlich immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, ist es wichtig, dass sich alle im Unternehmen regelmäßig weiter- bzw. fortbilden. Wir freuen uns, wenn Sie die Bereitschaft mitbringen, an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen teilzunehmen. Daher unterstützen wir Sie wie immer es uns möglich ist, auf unterschiedliche Art und Weise. Sei es mit bezahlten Freistellungstagen oder einer Kostenbeteiligung.

Ebenso bieten wir Sprach- und Integrationskurse an, für alle die hier Unterstützung benötigen.

Sprechen Sie gerne mit Ihrem Vorgesetzten, um eine passende Lösung zu finden.

Wir freuen uns jedes Jahr über junge Menschen, die nach ihrer Schulzeit ein FSJ bei uns absolvieren.

Bereits zum fünften Mal (2009, 2012, 2015, 2018 und 2021) hat die St. Vinzenz Klinik Pfronten die Auszeichnung als einer der besten Arbeitgeber im Gesundheitswesen in Deutschland erhalten.

2021 haben wir besonders gut abgeschnitten:
– Platz 2: Beste Arbeitgeber Kliniken (deutschlandweit)
– Platz 4: Bayerns beste Arbeitgeber
– Platz 2: Beste Arbeitgeber Allgäu
– Platz 18: Beste Arbeitgeber Deutschland (branchenübergreifend)

Um das Gütesiegel „Great Place to Work® – beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen“ können sich Kliniken, Pflege- und Betreuungseinrichtungen sowie ambulante Dienste bewerben, um an einer unabhängigen Überprüfung ihrer Arbeitsplatzkultur durch das Great Place to Work® Institut teilzunehmen.

Prämiert werden die Arbeitgeber im Gesundheitswesen, die für eine glaubwürdige, respektvolle und faire Zusammenarbeit des Managements mit den Beschäftigten stehen. Zudem ist eine hohe Identifikation der Mitarbeiter mit ihrer Tätigkeit und ein starker Teamgeist in der Einrichtung ausschlaggebend für die Verleihung dieser Auszeichnung.

Im Vorfeld stand eine ausführliche Befragung der Mitarbeiter zu den Themen Führung, Zusammenarbeit, Anerkennung, berufliche Entwicklung und Gesundheit. In einem zweiten Schritt wurde die Personalpolitik und -arbeit in der Klinik durch das unabhängige Great Place to Work® Institut bewertet.

Das Great Place to Work® Institute ist ein 1991 gegründetes internationales Forschungs- und Beratungsunternehmen mit Stammsitz in den USA und eigenständigen Partnerbüros in über 40 Ländern weltweit. Das deutsche Great Place to Work® Institute wurde 2002 gegründet.

Uns ist es ein wichtiges Anliegen, dass sich Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die aus anderen Ländern und Kulturen zu uns kommen, bei uns wohlfühlen und bei uns in der Gemeinschaft ihren Platz finden. Diesen Prozess unterstützt gerne unsere Integrationsbeauftragte Michaela Zweng.
Ihre Aufgaben haben wir hier kurz einmal zusammengefasst.
Unterstützung bei der Einstellung ausländischer Mitarbeiter:

o Begleitung bei Behördengängen
o Erklärung/Übersetzung von z.B. Verträgen
o Hilfe bei Wohnungssuche
o Entlastung der Bereichsleiter bei administrativen Aufgaben
o Organisation von Sprachkursen
o Hilfe vor Ort, Anlaufstellen in Pfronten zeigen

Kontakt zur Ausländerbehörde:
o Ansprechpartner für Mitarbeiter der Ausländerbehörde
o Aneignung von Fachkenntnissen zum Thema Aufenthalts-und Arbeitserlaubnis

Kontakt zu anderen Mitarbeitern im Haus bzw. Einheimischen herstellen:
o Planung und Durchführung von Veranstaltungen
o Unterstützung bei Freizeitaktivitäten z.B. finden eines Sportvereins

Unterstützung im Bereich Personalrecruting im Ausland
Unterstützung bei der Antragstellung auf Anerkennung der Berufsbezeichnung
Kontakt mit BFS für Krankenpflege bezüglich Kenntnisstandprüfung

Unsere Integrationsbeauftragte

Michaela Zweng
Sozialdienst Chirurgie

Tel.:          08363 / 693 – 696
E-Mail:     michaela.zweng@vinzenz-klinik.de

In der St. Vinzenz Klinik sind die Abteilungen der  Chirurgie sowie der Inneren Medizin als Lehrabteilungen der Medizinischen Universität Innsbruck akkreditiert.

Medizinstudenten aus Österreich bieten wir die Möglichkeit, ihr KPJ bei uns in der Klinik zu absolvieren.

Kontakt:

Sekretariat Chirurgie:

Tel.:          08363 / 693 – 403
E-Mail:     chirurgie@vinzenz-klinik.de

Sekretariat Innere Medizin:

Tel.:          08363 / 693 – 407
E-Mail:     inneremedizin@vinzenz-klinik.de

Ärztliche Ansprechpartner in der St. Vinzenz Klinik Pfronten:

Dr. Hannah Müller
Oberärztin Innere Medizin

E-Mail:     hannah.mueller@vinzenz-klinik.de

Dr. Christian Schoch
Oberarzt Chirurgie, Leiter Schulter- und Ellenbogenchirurgie

E-Mail:     christian.schoch@vinzenz-klinik.de

Weitere Informationen finden Sie hier!

Über viele Jahre wurde unsere Klinik von der Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Vinzenz Paul – Mutterhaus Augsburg  geleitet.  Mit dem Übergang in eine GmbH im Jahr 2010 war es der Klinikleitung weiterhin sehr wichtig, die christlichen Werte in unseren Einrichtungen zu wahren und auch unser Leitbild hierauf zu begründen. Es kann nur lebendig sein, wenn alle an der Verwirklichung mitarbeiten.

Im Geist des heiligen Vinzenz

Namenspatron unserer Einrichtungen ist der heilige Vinzenz von Paul. Ihn kennzeichnet eine Spiritualität der Tat. Dies bedeutet: er hat die Nöte der Menschen erkannt und zusammen mit anderen angepackt. Damals wie heute bildet der Mensch den Mittelpunkt unseres Handelns.

Unser Auftrag

Wir nehmen die Anliegen der Kranken und ihrer Angehörigen wahr und stehen ihnen in allen Abschnitten ihres Lebens professionell und tatkräftig zur Seite. Wir begegnen ihnen mit Offenheit und achten die Würde eines jeden.

Wir als Gemeinschaft

Alle Mitarbeiter/innen pflegen in den Einrichtungen St. Vinzenz einen respektvollen und toleranten Umgang miteinander. Wertschätzung jedes Einzelnen und das Bewusstsein, aufeinander angewiesen zu sein, kennzeichnen unsere Zusammenarbeit.

Rahmenbedingungen

Auch in Zeiten knapper werdender Ressourcen stellen wir uns dem Anspruch, wirtschaftlich und zugleich menschlich unseren Auftrag zu erfüllen. Der ständige Wandel, den dies mit sich bringt, fordert unsere Phantasie und Kreativität heraus. Wir blicken mit Zuversicht und Engagement in die Zukunft!

Dieses Leitbild wurde im Rahmen einer QM-Arbeitsgruppe im Jahr 2010 mit ausgewählten Mitarbeitern und der Schwesternschaft aus den verschiedenen Bereichen erarbeitet. Eine Überarbeitung und Aktualisierung fand mit Mitarbeitern aus den unterschiedlichen Bereichen im Juli 2014 statt.

Download Leitbild (PDF)

Um das betriebliche Miteinander zu pflegen, gehört auch ein geselliges Miteinander, bei dem in erster Linie über andere Dinge gesprochen wird, als über Arbeit. So veranstalten wir immer wieder Mitarbeiterfeste und Ausflüge, die sich bei unseren Kolleginnen und Kollegen großer Beliebtheit erfreuen.

Wie heißt es doch: „Essen und Trinken hält Geist und Körper zusammen“. Unseren Mitarbeitern bieten wir die Möglichkeit zum Sachbezugswert ein Mittagessen zu erhalten. Die Qualität unserer – in der eigenen Küche zubereiteten – Speisen ist übrigens hervorragend und bei den Mitarbeitern sehr beliebt.

Für eine Stärkung zwischendurch steht unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unser Café Vital zur Verfügung. Die Cafeteria ist täglich von 10:00 bis 17:30 Uhr geöffnet.

Jedem Mitarbeiter stehen zudem täglich kostenlose Getränke und frisches Obst zur Verfügung.

Wir bieten sowohl Studenten als auch Schülern die Möglichkeit ein Praktikum bei  uns zu absolvieren.

Je nach wirtschaftlicher Entwicklung der Einrichtungen erhalten unsere Mitarbeiter anteilig eine Sonderzahlung. Einen Anspruch hierauf gibt es nicht.

Mit Rücksicht auf das Sprachgefühl verzichten wir auf die Unterscheidung der geschlechtsspezifischen Wortformen.

Weitere Informationen zu unserer generellen Einstellung finden Sie hier.

Weiterbildungsermächtigungen

Folgende Ärzte verfügen bei uns im Haus über eine Weiterbildungsermächtigung:

Dr. med. Dominik Müller (Chefarzt Innere Medizin): Innere Medizin und Allgemeinmedizin (3 Jahre)

Dr. med. Johannes Spengler (Chefarzt Chirurgie): Basis Chirurgie (2 Jahre) Orthopädie und Unfallchirurgie (3 Jahre) spezielle Unfallchirurgie (1 Jahr)

Dr. med. Michael Geyer (Leiter Orthopädische Chirurgie): Orthopädie und Unfallchirurgie (3 Jahre)

Dr. med. Kai Scriba (Leitender Oberarzt Chirurgie): Orthopädie und Unfallchirurgie (3 Jahre) spezielle Unfallchirurgie (1 Jahr)

Dr. med. Christian Schoch (Leiter Schulter- und Ellenbogenchirurgie): Orthopädie und Unfallchirurgie (3 Jahre)

Dr. med. Markus Brenner (Chefarzt Rehaklinik): Geriatrie

Weitere Informationen finden Sie hier!

Sollte Ihr Wechsel zu uns auch einen Wohnortwechsel mit sich bringen, unterstützen wir sie gerne bei der Wohnungssuche. Evtl. ist auch eine Unterbringung in einem unserer Klinikappartements möglich.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Auch wenn das Gehalt allein nicht nur zur Arbeitszufriedenheit beiträgt, muss dieses doch in einem angemessen Verhältnis zur Arbeitsleistung stehen. In der St. Vinzenz Klinik Pfronten existiert kein Tarifwerk, wobei wir uns allerdings an den gängigen Tarifwerken orientieren.

Zudem wurden mit unserem Betriebsrat eine Reihe an Sonderzahlungen vereinbart, die weitere Anreize bieten (z.B. für angeordnete, überplante und eingesprungene Dienste und Geburt eines Kindes).

Die Zusatzleistungen für unsere Mitarbeiter finden Sie auch hier in unserem Flyer.

Im Rahmen der vermögenswirksamen Leistungen (staatlich geförderte Sparform) zahlen wir einen monatliches Zuschuss von 6,65 € bei einer Vollzeitbeschäftigung – bei Teilzeit anteilig.

Wir bieten unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, dass wir für Sie ein Lebensarbeitszeitkonto einrichten. Das Guthaben auf diesem Konto kann sich durch Gehaltsanteile, Sonderzahlungen oder auch durch Überstundenguthaben speisen. Sie entscheiden dann, ob Sie bei entsprechendem Guthaben Ihren Ruhestand vorzeitiger antreten mögen oder sich einmal eine Auszeit gönnen – ohne dass Ihnen dadurch ein finanzieller Engpass entsteht.

Wir schließen für jeden Mitarbeitenden in Kooperation mit der Bayrischen Versorgungskammer eine betriebliche Altersversorgung ab.

Manchmal können sich im Leben Situationen ergeben bei denen es hilft, eine psychologische Beratung in Anspruch zu nehmen. Wenn eine solche Situation eintreten sollte, bieten wir unseren Kolleginnen und Kollegen die Möglichkeit eines externen Beratungsgespräches an, dessen Kosten von unserem Unternehmen getragen wird.

Unser Betriebsrat ist sehr aktiv, um für unsere Kolleginnen und Kollegen in verschiedenen Geschäften und Freizeiteinrichtungen Vergünstigungen zu erhalten – z. B. in Thermen / Freizeitbädern, Geschäften vor Ort.

Wir übernehmen die Kosten für einen VHS-Kurs pro Jahr aus den Bereichen EDV, Gesellschaft, Gesundheit und Sprachen. Voraussetzung ist eine bestätigte Teilnahme von mind. 80% des Kurses.

In regelmäßigen Abständen bieten wir unseren Mitarbeitern in der Arbeitszeit Vorsorgeuntersuchungen an (z.B. Hautscreening, Darmkrebsvorsorge).

Download PDF-Flyer Leistungen und Vergünstigungen für unsere Mitarbeiter